Kunstausstellung „Glanzstücke“

Flyer Glanzstücke

 

Ab 30. April bereichern 30 Künstler*innen das Haus der Solidarität und die Organisation für Eine solidarische Welt in Brixen mit ihren Kunstwerken.

 

Kunstausstellung „Glanzstücke“

Ab 30. April bereichern 30 Künstler*innen das Haus der Solidarität und die Organisation für Eine solidarische Welt in Brixen mit ihren Kunstwerken.

Wenn Künstler*innen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen aufeinandertreffen, werden Glanzstücke daraus. Der Kurator der Stadtgalerie Brixen Alex Pergher hat über 30 Südtiroler Künstler*innen für eine Ausstellung samt Benefizverkauf in den neuen Räumlichkeiten des Hauses der Solidarität (HdS) und der Organisation für Eine solidarische Welt (oew) in Brixen gewonnen. Am 30. April findet ab 18.30 Uhr die Vernissage der Kunst-Installationen am Vintlerweg 34 in Milland statt. Durch den Abend führt Anita Rossi, ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf geht an HdS und oew.

Der Abend des 30. April steht ab 18.30 Uhr unter dem Motto „Glanzstücke“. Andreas Penn, der Vorsitzende des HdS, betont: „Die Menschen, die im Haus der Solidarität leben, werden in der Gesellschaft häufig ausgegrenzt. Bei dieser Aktion rücken sie in den Mittelpunkt: Jede und jeder von ihnen ist ein Glanzstück und bereichert die Wohngemeinschaft des Hauses und unsere Gesellschaft.“

Ausgestellt wird in den Gemeinschaftsräumen des Hds, in den Büros der oew und im Stiegenaufgang: Es geht von Malerei über Grafik und Fotografie bis hin zu Bildhauerei. Durch den Abend führt Anita Rossi. Musik kommt von „M&M“, „E-volution“ und „Finefinemusic“, für Magie sorgt Markus Gimbel.

Philipp Frener, der Vorsitzende der oew freut sich über den Einsatz des Galeristen der Brixner Stadtgalerie: „Alex Pergher unterstützt die oew bereits zum dritten Mal mit einer Kunstausstellung. Sein Fachwissen, sein Kunstsinn und sein soziales Engagement bringen renommierte Südtiroler Künstler*innen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen zusammen und lassen sie aneinander wachsen.“ Manche Kunstwerke können erworben werden. Ein Teil des Erlöses geht an HdS und oew.

An der Vernissage nehmen folgende Künstler*innen teil: Ruth Gamper, Astrid Gamper, Marcello Bizzarri, Gudrun Petrik, Giuseppe Zoppi, Elisabeth Oberrauch, Ursula uber, Leander Piazza, Sergio Sommavilla, Celestina Avanzini, Matthias Schönweger, Paul dë Doss Moroder, Sergio De Carli, Alex Pergher, Gregor Prugger, Peter Chiusole, Sara Dell’Onze, Hartwig Thaer, Lothar Dellago, Michael Höllrigl, Pierluigi Mattiuzzi, Birgit Schatz, Jamila Moroder, Arnold M. Dall’O, Maurizio Adami, Maria Stockner, Lois Anvidalfarei, Tamara Tavella, Franz Kehrer, Martina Thaler, Mariana Acuna und Anna Mayr.

Die Ausstellung bleibt bis Mitte Mai geöffnet und kann auch nach der Vernissage noch besichtigt werden. Eingeladen sind alle Interessierte an Kunst, oew und HdS. Der Eintritt ist frei.

Die Vernissage wird von der Raiffeisenkasse Eisacktal und Magnus Computerlösungen finanziell unterstützt.

>>> Zum Original-Artikel auf www.hausdersolidaritaet.org

>>> PDF des Original-Artikels

>>> Artikel in ff

 

Mostra d’arte „Glanzstücke“

Da sabato 30 aprile 2016, 30 artisti “arricchiranno” la Casa della Solidarietà e l’OEW Organizzazione per un mondo solidale con le loro opere.

Quando gli artisti incontrano persone in situazioni sociali difficili nascono delle vere e proprie opere d´arte. Alex Pergher, curatore della Galleria Civica di Bressanone, ha scelto 30 artisti altoatesini per una rassegna d’arte di beneficienza nei locali esclusivi della Casa della Solidarietà (CdS) e dell’organizzazione per Un mondo solidale (oew). Il 30 aprile si terrà l’inaugurazione della mostra in via Vintler 34, a Millan. La serata sarà condotta da Anita Rossi, una parte dei ricavati dalla vendita sarà suddivisa tra la Casa della solidarietà e l’oew.

Andreas Penn, presidente della Casa della Solidarietà, sostiene: “Le persone che vivono nella casa della solidarietà sono spesso emarginate dalla società. Con questa campagna si vuole mettere in primo piano il fatto che ognuno di loro è un’opera d´arte che arricchisce la Casa e di conseguenza tutta la società.”

Le opere verranno esposte negli spazi in comune, Casa della Solidarietà, negli uffici dell’oew e nella scalinata. Si tratta di dipinti, rappresentazioni grafiche, fotografie e installazioni artistiche. La serata sarà condotta e animata da Anita Rossi, la musica sarà offerta dai gruppi “M&M”, “E-volution”, “Ritmo Connection”, “FineFineMusic” e Markus Gimbel ci regalerà la magia e gli abitanti della casa della solidarietà provvederanno al Catering.

Philipp Frener, presidente dell’oew, felice del contributo degli artisti e della Galleria Civica di Bressanone dice: “Alex Pergher supporta oew per la terza volta con una mostra d´arte, la sua competenza artistica e il suo impegno nel sociale portano rinomati artisti altoatesini a relazionarsi con persone in difficoltà permettendo così un processo di crescita per entrambi”.

Alcune opere d´arte possono essere acquistate e parte dei ricavati andrà suddiviso tra la “casa” e l’oew.

All’ inaugurazione parteciperanno i seguenti artisti: Ruth Gamper, Astrid Gamper, Marcello Bizzarri, Gudrun Petrik, Giuseppe Zoppi, Elisabeth Oberrauch, Ursula Huber, Leander Piazza, Sergio Sommavilla, Celestina Avanzini, Matthias Schönweger, Paul dë Doss Moroder, Sergio De Carli, Alex Pergher, Gregor Prugger, Peter Chiusole, Sara Dell’Onze, Hartwig Thaler, Lothar Dellago, Michael Höllrigl, Pierluigi Mattiuzzi, Birgit Schatz, Jamila Moroder, Arnold M. Dall’O, Maurizio Adami, Maria Stockner, Lois Anvidalfarei, Tamara Tavella, Franz Kehrer, Martina Thaler, Mariana Acuña, Maximilian Ritter e Anna Mayr.

La mostra d´arte resterà aperta fino a metà maggio e le opere d’arte potranno quindi essere ammirate anche dopo il vernissage. L’entrata è libera e tutti gli interessati sono cordialmente invitati.

La serata inaugurale vede il sostengo finanziario della Cassa Raiffeisen della Valle Isarco e da Magnus Computerlösungen.